Home

 Holzwissen
   Der Baum
   Nadelholz
   Laubholz
   Exoten
   Gefahren für das Holz

 Praxistipps
   Konstruktiver Holzschutz
   Grundregeln
   Holz richtig behandeln
   Vorbehandeltes Holz
   Deckender Anstrich
   Entgrauen und Ölen

 Praxisfragen

 Holzlexikon

 Produktprogramm
   Garten
   Aussen


  Wetterfest deckender Anstrich

Nur alle 10 Jahre streichen!
Das Frauenhofer Wilhelm-Klauditz-Institut für Holzforschung hat in einer Langzeit-Studie den Beweis geliefert: Selbst nach 10 Jahren Bewitterung zeigen richtig behandelte Wandflächen nur sehr geringe Abwitterungserscheinungen. Da sehr gute Wetterschutzprodukte praktisch auf jedem Untergrund (Holz, Putz, verzinkte Metallflächen) streichbar sind, lohnt sich die Verwendung hochwertiger Anstrichmittel für einen dauerhaften, wetterfesten Anstrich.
Grundieren
Ein Holzgrund ist die Basis für einen stabilen deckenden Farbanstrich. Die Grundierung schützt vor starker Wasseraufnahme und verbessert die Haltbarkeit und Aussehen des Anstrichs (besonders wichtig bei neuem unbehandelten Holz) und verbessert Haltbarkeit und Haftung der Folgeanstriche.
Isolieren
Speziell bei hellen Endanstrichen schlagen häufig farbige Holzinhaltsstoffe durch. Das ergibt unschöne Verfärbungen. Ein Isoliergrund wirkt wie eine Sperre für diese Stoffe. Das Ergebnis: Der Endanstrich bleibt hell und gepflegt.
Streichen
Die deckende Wetterschutz-Farbe von Consolan ist ein Klassiker mit jahrzehntelanger Erfahrung im Wetterschutz. Dieser Endanstrich ist der perfekte Schutz vor Wind und Wetter. Bis zu 10 Jahre.

    Tipp:
Das Consolan-System ist der ideale deckende Anstrich für jedes Holz. Egal ob Sie unbehandeltes Holz haben oder ob Sie bereits gestrichenes Holz behandeln wollen - 10 Jahre Wetterschutz sind Ihnen bei diesen Qualitätsprodukten sicher.


Diese Seite wird präsentiert von:

Datenschutz | Impressum | Kontakt | Weitere Akzo Nobel-Sites