Home

 Holzwissen
   Der Baum
   Nadelholz
   Laubholz
   Exoten
   Gefahren für das Holz
     - Holzwürmer
     - UV-Licht

 Praxistipps
   Konstruktiver Holzschutz
   Grundregeln
   Holz richtig behandeln
   Vorbehandeltes Holz
   Deckender Anstrich
   Entgrauen und Ölen

 Praxisfragen

 Holzlexikon

 Produktprogramm
   Garten
   Aussen


  UV-Licht

Holz im Außenbereich muss vor UV-Licht (Sonnenstrahlung) geschützt werden, um zwei unerwünschte Effekte zu vermeiden:

1. Helles Holz dunkelt nach. Die Farbveränderung ist deutlich sichtbar (z.B. bei Fichtenholz: von fast weiß zu rötlich-braun).

2. UV-Strahlen greifen das Lignin (den holzeigenen Leim) an, das die Stabilität des Holzes garantiert. Wird das Lignin zerstört, vergraut die Holzoberfläche und wird �brüchig� � das Holz verwittert. Den besten Schutz vor UV-Strahlen gewähren Anstriche mit Farbpigmenten und/oder spezielle UV-Schutzmittel.



    Tipp:
Für sehr helle Außenanstriche nur Produkte verwenden, die mit speziellem UV-Schutz ausgerüstet sind.


Diese Seite wird präsentiert von:

Datenschutz | Impressum | Kontakt | Weitere Akzo Nobel-Sites